Ihr Zertifizierungspartner
DE-ÖKO-006

GLOBALG.A.P.

Eine Gruppe von führenden europäischen Handelsunternehmen hat einen Standard für die gute landwirtschaftliche Praxis aufgestellt (GAP – Good Agricultural Practice). Dieser berücksichtigt Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit, den Arbeitsschutz, den Umweltschutz und den Tierschutz.

Der GLOBALG.A.P.-Standard IFA (Integrated Farm Assurance) deckt folgende Bereiche ab:

  • Pflanzen: Obst & Gemüse, Drusch- & Hackfrüchte, Blumen & Zierpflanzen, Tee, Saat- & Pflanzgut

  • Landwirtschaftliche Nutztiere und

  • Aquakultur

Von landwirtschaftlichen Unternehmen, die ihre Produkte an große Handelsketten vermarkten möchten, wird in vielen Fällen vor Lieferbeginn eine GLOBALG.A.P.-Zertifizierung gefordert. Da die Umsetzung des GLOBALG.A.P.-Standards die Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit im Unternehmen erhöht, ist die GLOBALG.A.P.-Zertifizierung ebenfalls für Betriebe geeignet, die ein internes Qualitätsmanagement einführen oder verbessern möchten.

Viele Anforderungen, die für eine Zertifizierung nach GLOBALG.A.P. erfüllt werden müssen, werden bereits durch Vorgaben der EG-Öko-Verordnung, Cross Compliance oder Düngeverordnung abgedeckt. Daher ist GLOBALG.A.P. nicht nur unter dem Aspekt der Vermarktung an Handelsunternehmen für ökologisch wirtschaftende Betriebe von Interesse.

Anforderungen

Der GLOBALG.A.P.-Standard beinhaltet unter anderem folgende Anforderungen:

  • Rückverfolgbarkeit der erzeugten Produkte

  • Aufzeichnungen über sämtliche betriebliche Tätigkeiten, z.B. Pflanzenschutzmittelanwendung, Düngung, Bewässerung, Lagerung von Betriebsmitteln

  • Durchführung von Gefahrenbeurteilungen, z.B. zur Standortbewirtschaftung

  • Rückstandsanalysen der angemeldeten Produkte auf Pflanzenschutzmittel bzw. Teilnahme an einem Rückstandsmonitoringssystem

  • Sicherstellung der chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Qualität des im Betrieb verwendeten Wassers

  • Schulungen der Mitarbeiter, u.a. zu Hygiene, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

  • Lagerung von Pflanzenschutz- und Düngemitteln nach den geltenden Gesetzen

  • Wartung, Instandhaltung und Reinigung sämtlicher Geräte und Ausrüstung

  • Sichere Produktlagerung

  • Abfall- und Umweltmanagement im Betrieb

Die kompletten Checklisten und weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von GLOBALG.A.P.

Was machen wir

Wir bieten Ihnen eine GLOBALG.A.P.-Zertifizierung Ihres landwirtschaftlichen Betriebes in den Bereichen:

  • Obst & Gemüse

  • Blumen & Zierpflanzen

Zur Zertifizierung wird unterschieden zwischen:

  • Option 1: der Einzelzertifizierung eines Unternehmens und

  • Option 2: einer Gruppenzertifizierung, z.B. einer Erzeugergemeinschaft

Bei beiden Optionen wird die Einhaltung des GLOBALG.A.P.-Standards in einer internen und einer externen Kontrolle überprüft, die jeweils einmal jährlich stattfinden:

  • Im Rahmen der internen Kontrolle (Eigenkontrolle) überprüfen Sie selbst mit Hilfe der GLOBALG.A.P.-Checkliste Ihren Betrieb auf Einhaltung der Standards und dokumentieren die durchgeführten Korrekturmaßnahmen, die sich gegebenenfalls aus der internen Kontrolle ergeben haben.

  • Bei der externen Kontrolle überwachen wir die Vollständigkeit und Wirksamkeit Ihres Eigenkontrollsystems. Unser Kontrolleur hält die Ergebnisse der Kontrolle in einer GLOBALG.A.P.-Checkliste fest. Diese Checkliste wird in der Kontrollstelle ausgewertet.

Sofern alle nötigen Anforderungen erfüllt sind, erhalten Sie Ihr GLOBALG.A.P.-Zertifikat.

Was müssen Sie tun

Wenn Sie sich für eine GLOBALG.A.P.-Zertifizierung Ihres Unternehmens interessieren, schließen Sie einen Kontrollvertrag mit uns ab. Sehen Sie dazu die unten stehenden Unterlagen für Neukunden.

Sobald uns diese Unterlagen vorliegen, werden Sie mit Ihrer persönlichen Registriernummer bei GLOBALG.A.P. erfasst.

Zur ersten externen Kontrolle müssen Sie mindestens drei Monate nach dem GLOBALG.A.P.-Standard gewirtschaftet und alle relevanten Maßnahmen ergriffen haben. Die Erstkontrolle muss während der Ernte der zu zertifizierenden Produkte stattfinden. Bitte beachten Sie, dass eine Zertifizierung nach Beendigung der Ernte der betreffenden Erzeugnisse nicht mehr möglich ist.

Erstinformation

Organisation und Ablauf der GLOBALG.A.P.-Kontrolle

Unterlagen für Neukunden

Zu Ihrer Information:

Leistungsverzeichnis GLOBALG.A.P. und GRASP

GLOBALG.A.P. Registrierungs- und Lizenzgebühren

Sanktionskatalog


Als Neukunde senden Sie uns bitte folgende Unterlagen im Original per Post zu:

Registrierungsformular GLOBALG.A.P.

Nur für GRASP: zusätzliches Registrierungsformular

Kontrollvertrag (bitte in zweifacher Ausführung ausfüllen und zusenden)

Unterlizenz- und Zertifizierungsvertrag von GLOBALG.A.P.

Links

Homepage von GLOBALG.A.P.

Erstinformation

Unterlagen für Neukunden

Vorbereitung auf die Kontrolle

Anprechpartner

Catarina Brand
Tel: 0711 / 351 792 - 125

Franziska Weiß
Tel: 0821 / 34 676 - 183

Silke Herrmann
Tel: 0711 / 351 792 - 116