Kosmetik

Allgemeine Informationen

Die EG-Öko-Verordnung mit ihren detaillierten Vorschriften zur Erzeugung und Verarbeitung von Öko-Produkten gilt nur für landwirtschaftliche unverarbeitete Erzeugnisse, Saatgut, Futtermittel und verarbeitete Erzeugnisse, die als Lebensmittel dienen. Damit fallen Kosmetikartikel mit ökologisch hergestellten Rohstoffen nicht in den Geltungsbereich der EG-Öko-Verordnung, es existieren auch keine anderen allgemeinrechtlichen Vorgaben zur Bio-Kennzeichnung von Kosmetika.

Für wen ist es gedacht

Eine Zertifizierung in Anlehnung an die EG-Öko-Verordnung bestätigt Ihren Kosmetikartikeln die ökologische Produktions- und Verarbeitungsweise der pflanzlichen und tierischen Rohstoffe. Die Kontrolle und Zertifizierung durch die führende Öko-Kontrollstelle ABCERT kann das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihre Produkte stärken und bietet Ihnen zudem eine Möglichkeit, sich gegen Mitbewerber abzugrenzen.

Anforderungen

Das ABCERT-Kontrollsystem umfasst sowohl Erzeuger und Verarbeiter der pflanzlichen und tierischen Rohstoffe für Bio-Kosmetik.

Es gelten folgende Anforderungen:

  • Zutaten: Es dürfen bis auf wenige, klar definierte Ausnahmen nur ökologische Rohstoffe und bestimmte Zusatz- und Hilfsstoffe eingesetzt werden.
  • Verarbeiter müssen ihre Ein- und Verkäufe und Produktionsprozesse so detailliert dokumentieren, dass der Warenfluss der ökologischen Produkte stets nachvollziehbar ist.
  • Die Trennung von konventionellen und biologischen Zutaten/Produkten ist im gesamten Unternehmen so zu gestalten, dass jederzeit eine Verwechslung, Vermischung oder Kontamination der ökologischen Produkte mit nicht zulässigen Stoffen ausgeschlossen ist.
  • Die Kennzeichnung und Etikettierung erfolgt nach detaillierten Vorgaben.
Was macht die ABCERT AG

ABCERT prüft auf allen Stufen des Produktionsprozesses, ob die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung an die Herstellung und Verarbeitung der pflanzlichen und tierischen Rohstoffe für Bio-Kosmetik erfüllt werden.

Einmal jährlich überprüfen die erfahrenen ABCERT-Kontrolleure Ihr Unternehmen, sie nehmen dabei Einsicht in:

  • die Betriebsstätten und die Produktion
  • die Betriebsabläufe und Warenflüsse
  • die Aufzeichnungen über Ein- und Verkäufe
  • die Wareneingangs- und Warenausgangsdokumentation.  

 

Zusätzlich werden ggf. unangekündigte Stichproben und Nachkontrollen durchgeführt.

Erfüllt Ihr Unternehmen die Anforderungen, erhalten Sie von uns Ihr Zertifikat. Dieses berechtigt Sie, die Kosmetikprodukte Ihres Unternehmens als "Bio", "Öko“ oder als Naturkosmetik zu bezeichnen und in diesem Zusammenhang auf die Zertifizierung durch ABCERT zu verweisen.

Was müssen Sie tun

Wenn Sie sich für die Zertifizierung Ihrer Kosmetikprodukte interessieren, schließen Sie einen Kontrollvertrag mit der ABCERT ab. Alle notwendigen Unterlagen dafür finden Sie hier.
Zur Terminvereinbarung setzt sich dann ein kompetenter Kontrolleur mit Ihnen in Verbindung.