QS und QS-GAP

Allgemeine Informationen

QS steht für „Qualität und Sicherheit“ – ein Bündnis für geprüfte Qualitätssicherung auf allen Stufen der Lebensmittelproduktion: vom Stall oder Feld bis zur Ladentheke. QS betreibt durch eine durchgängige Dokumentation und die Einhaltung von verbindlichen Produkt- und Prozessvorgaben eine stufenübergreifende Qualitätssicherung.

Seit Anfang 2006 gibt es ebenfalls das Zeichen QS-GAP, das aus einem Bechmarking (gegenseitige Anerkennung) von QS und GLOBALGAP in den Bereichen Obst, Gemüse und Kartoffeln entstanden ist. QS-GAP tritt damit an die Stelle sogenannter „Kombiaudits“: QS-GAP-zertifizierte Erzeuger erfüllen automatisch auch die Anforderungen von GLOBALGAP und umgekehrt.

Für wen ist es gedacht

Von landwirtschaftlichen Unternehmen, die ihre Produkte an große Handelsketten vermarkten möchten, wird in vielen Fällen vor Lieferbeginn eine GLOBALGAP-, QS- oder QS-GAP-Zertifizierung gefordert.

Da die Umsetzung des QS/QS-GAP-Standards die Lebensmittelsicherheit und Rückverfolgbarkeit im Unternehmen erhöht, ist die QS/QS-GAP-Zertifizierung ebenfalls für Betriebe geeignet, die ein internes Qualitätsmanagement einführen oder verbessern möchten.

Anforderungen

Für folgende Bereiche sind hier die Informationen zu den Anforderungen einsehbar:

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von QS.

Was macht die ABCERT AG

In der ABCERT finden Sie einen kompetenten Partner für die QS-Zertifizierung Ihres Unternehmens in den Bereichen:

  • Obst, Gemüse und Kartoffeln
  • Ackerbau
  • Futtermittel: Misch- und Einzelfuttermittelhersteller, Kleinsthersteller von Futtermitteln, Betreiber von fahrbaren Mahl- und Mischanlagen, Handel, Transport, Lagerung und Umschlag von Futtermitteln
  • Großhandel Frisches Obst, Gemüse und Kartoffeln

 

Darüber hinaus bieten wir Ihnen für die Bereiche Obst, Gemüse und Kartoffeln die Möglichkeit, Ihr Unternehmen für das QS-GAP-System zu zertifizieren. Dies ist die Kombination von QS und GLOBALGAP und ermöglicht Ihnen die Teilnahme an beiden Systemen mit nur einer kombinierten Kontrolle.

Bei beiden Zertifizierungsverfahren führen Sie mit Hilfe der QS/QS-GAP-Checklisten einmal jährlich eine eigene Kontrolle Ihres Unternehmens durch. Bei der neutralen QS/QS-GAP-Kontrolle überwacht die ABCERT die Vollständigkeit und Wirksamkeit Ihrer Eigenkontrollsysteme:

  • Die neutrale ABCERT –Kontrolle für die QS-Zertifizierung findet je nach Einstufung alle ein bis drei Jahre statt.
  • Die neutrale ABCERT –Kontrolle für die QS-GAP-Zertifizierung findet jährlich statt.

Gegenstand der neutralen Kontrollen durch die ABCERT sind die von Ihnen angefertigten Unterlagen und die Ergebnisse der Eigenkontrollen. Für diese ABCERT-Kontrollen vereinbart der Kontrolleur mit Ihnen einen Kontrolltermin, bei dem auch die verantwortliche/zuständige Person Ihres Unternehmens anwesend ist. Der Kontrolleur hält die Ergebnisse der Kontrolle in Checklisten fest, nach deren Auswertung und Freigabe erhalten Sie Ihr QS/QS-GAP-Zertifikat.

Was müssen Sie tun

Wenn Sie sich für die GLOBALGAP-Zertifizierung Ihres Unternehmens interessieren, schließen Sie einen Kontrollvertrag mit der ABCERT ab. Alle notwendigen Unterlagen dafür finden Sie hier.

Die Anmeldung Ihres Betriebes bei QS erfolgt je nach Anwendungsbereich unterschiedlich. Als landwirtschaftlicher Betrieb wählen Sie im Internet  einen von QS zugelassenen Bündler (Verband, Erzeugerorganisation etc.) aus. Mit dem Bündler Ihrer Wahl schließen Sie eine schriftliche Vereinbarung (Teilnahme- und Voll-machtserklärung) ab. Ihr Bündler meldet Ihren Betrieb bei QS an und beauftragt ABCERT mit der Durchführung der Betriebskontrolle.

Im Rahmen der Eigenkontrolle überprüfen Sie selbst mit Hilfe der QS/QS-GAP-Checklisten Ihren Betrieb auf Einhaltung der Standards und dokumentieren die durchgeführten Korrekturmaßnahmen, die sich gegebenenfalls aus der internen Kontrolle ergeben haben.